Ambulante oder stationäre Pflege? Das sind die Unterschiede

Ambulante oder stationäre Pflege? Das sind die Unterschiede

7. Juli 2022

Ambulante oder stationäre Pflege? Das sind die Unterschiede

Als Pflegekraft hilfst Du Deinen Mitmenschen und stehst ihnen medizinisch und menschlich zur Seite. Ältere Menschen sind oft auf Unterstützung in ihrem Alltag angewiesen, da sie ihn alleine nicht mehr oder nur noch zu Teilen bewältigen können. Wir verraten Dir die Unterschiede zwischen der ambulanten und stationären Pflege und zeigen Dir ihre Vorteile auf.

Ambulante oder stationäre Pflege im Alter ist keine Seltenheit

Die Gründe für die Pflegebedürftigkeit im Alter sind so vielfältig wie die Betroffenen selbst. Viele von ihnen leiden an Erkrankungen oder an körperlichen Einschränkungen, die es ihnen nicht mehr erlauben, ihr Leben wie zuvor zu führen. Andere sind körperlich noch fit wie ein Turnschuh, haben aber fortschreitende Demenz und benötigen deswegen Unterstützung. Schließlich sorgen sich viele Angehörige um ihre Mitmenschen im hohen Alter und möchten allein deswegen, dass ihnen eine Pflegekraft zur Seite steht. Ob dies in der Form der ambulanten oder stationären Pflege erfolgt, hängt von den Bedürfnissen und den Wünschen des Pflegebedürftigen ab.

Wo liegen die Unterschiede zwischen der ambulanten und der stationären Pflege?

Mit dem medizinischen Fortschritt der letzten Jahre und Jahrzehnte ist die Lebenserwartung in der Gesellschaft drastisch gestiegen. Damit einher gehen allerdings mehr Menschen höheren Alters, die auf eine medizinische Betreuung und eine ambulante oder stationäre Pflege angewiesen sind.

Die stationäre Pflege

Im Rahmen der stationären Pflege betreust Du ältere Menschen in einer Pflegeeinrichtung, also entweder in einem Altenheim oder in einem Pflegeheim. Gerade letztere Einrichtung ist dann die richtige Wahl, wenn ein erhöhter Pflegebedarf besteht oder eine ständige Gegenwart von medizinisch geschultem Personal gewünscht ist. Im Pflegeheim können ältere Menschen rund um die Uhr betreut werden und Unterstützung erhalten. Pflegekräfte arbeiten dabei in Schichtsystemen, um eine lückenlose Verfügbarkeit zu ermöglichen.

Die ambulante Pflege

In der ambulanten Pflege stattest Du Pflegebedürftigen Hausbesuche ab und unterstützt sie in ihrem Alltag. Dabei sorgst Du dafür, dass sie alle notwendigen Medikamente einnehmen, kümmerst Dich um ihre körperliche Hygiene und um ihren Haushalt. Auch Einkäufe erledigst Du. Kurz gesagt übernimmst Du alle Aufgaben, die sie selbst nicht mehr meistern können. Die ambulante Pflege ist im Gegensatz zur stationären Pflege dann sinnvoll, wenn die pflegebedürftige Person zwar ein wenig Unterstützung im Alltag benötigt, aber noch weitgehend selbstständig ist.

Die Grenzen sind hier oft fließend. Ist ein älterer Mensch zum Beispiel an Demenz erkrankt, kann es sein, dass er in den ersten Monaten noch so gut wie keine Hilfe benötigt. Das kann sich aber schnell ändern und sollte deshalb stets von der Pflegekraft im Auge behalten werden. Verschlechtert sich sein Zustand zunehmend, kann das dazu führen, dass die ambulante Pflege nicht mehr ausreicht, um seinen Bedürfnissen gerecht zu werden. Dann sollte mit den Angehörigen der dementen Person über einen Wechsel zur stationären Pflege gesprochen werden, damit eine angemessene Betreuung sichergestellt werden kann.

Welche Vorteile bieten die ambulante und die stationäre Pflege?

Die ambulante Pflege ermöglicht es älteren Menschen, in ihren eigenen vier Wänden wohnen zu bleiben. Sie können ihr Leben so in ihrem gewohnten Umfeld verbringen und müssen keinen Umzug auf sich nehmen, der oft mit Strapazen verbunden ist. Die stationäre Pflege hingegen stellt eine umfassendere medizinische und nicht-medizinische Betreuung sicher. Hinzu kommt, dass durchaus nicht jeder Mensch darauf Wert legt, im Alter in der eigenen Wohnung zu bleiben. Viele freuen sich auf den Kontakt mit anderen Menschen, den ihnen die stationäre Pflege ermöglicht.

Play Summary video
Interessiert? Registriere dich jetzt auf Pflegia

Ähnliche Beiträge

Pflegedienst zu Hause – so sieht die ambulante Pflege aus

Pflegedienst zu Hause – so sieht die ambulante Pflege aus

Pflegedienst zu Hause – so sieht die ambulante Pflege aus

Nebenjob im Altenheim – Aufgaben, Voraussetzungen und Gehalt

Nebenjob im Altenheim – Aufgaben, Voraussetzungen und Gehalt

Nebenjob im Altenheim