Die Freiberuflichkeit in der Pflege – Arbeitsalltag, Gehalt und mehr

Die Freiberuflichkeit in der Pflege – Arbeitsalltag, Gehalt und mehr

22. Juli 2022

Die Freiberuflichkeit in der Pflege – Arbeitsalltag, Gehalt und mehr

Als freiberufliche Pflegekraft pflegst, betreust und berätst Du pflegebedürftige Personen. Dabei wirst Du entweder stationär oder ambulant tätig und unterstützt bei Bedarf auch behandelnde Ärzte bei ihrer Arbeit. Hier liest Du, welche Voraussetzungen Du für die Freiberuflichkeit in der Pflege erfüllen musst und erfährst mehr über den Arbeitsalltag.

Welche Voraussetzungen musst Du für die Freiberuflichkeit in der Pflege erfüllen?

Für die Freiberuflichkeit in der Pflege benötigst Du eine einschlägige Ausbildung. Darüber hinaus solltest Du auch die Hürden der Selbstständigkeit meistern können. Dazu gehört die Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten und ein gewisses Organisationstalent. Auch mit den Steuern und der Bürokratie solltest Du Dich als freiberufliche Pflegekraft auseinandersetzen.

Schließlich hilft es Dir, kontaktfreudig zu sein und Dich selbst gut bewerben zu können. Da Du keinen festen Arbeitgeber hast, hilft es Dir beruflich, wenn Du einfach mit Menschen ins Gespräch kommst. Networking-Talente haben in der Freiberuflichkeit in der Pflege – genau wie in jeder anderen Form der Selbstständigkeit - die besten Chancen.

Wie sieht der Arbeitsalltag als freiberufliche Pflegekraft aus?

Freiberufliche Pflegekräfte üben die gleiche Tätigkeit aus wie angestellte Pflegekräfte. Der Unterschied ist, dass sie auf Honorarbasis und in befristeten Verträgen arbeiten. In größeren Kliniken wirst Du als freiberufliche Pflegekraft zum Beispiel oft im Stationsdienst oder bei Operationen tätig.

Welche Vorteile hat die Freiberuflichkeit in der Pflege?

Bist Du als Pflegekraft freiberuflich tätig, kannst Du den Pflegeberuf mit den Vorzügen der Selbstständigkeit kombinieren. Das bedeutet, dass Du autonom bist und frei darüber entscheidest, wem Du wann Deine Arbeitskraft zur Verfügung stellst. Du profitierst von höheren Verdienstmöglichkeiten und erhältst auch eine volle Vergütung für die Überstunden, die Du leistest. Flexible Arbeitszeiten sind für viele freiberufliche Pflegekräfte das ausschlaggebende Argument, da sie dank ihnen ihren Beruf mit ihrem Privatleben vereinbaren können. Dies wiederum schenkt eine verbesserte Lebensqualität.

Welche Nachteile hat die Freiberuflichkeit in der Pflege?

Wirst Du aufgrund eines befristeten Arbeitsvertrags tätig, wechselst Du regelmäßig Deinen Arbeitsplatz. Das bedeutet, dass Du Dich in ständig neue Teams einfinden und auch liebgewonnene Kollegen verlassen musst. Das Arbeitsumfeld und die alltäglichen Abläufe verändern sich ebenfalls von einer Einrichtung zur nächsten. Auch sie musst Du jedes Mal aufs Neue kennenlernen und Dich durch eine Einarbeitungsphase kämpfen, bis Du Dich ganz eingefunden hast.

Hinzu kommen die negativen Aspekte der Selbstständigkeit: Du gehst wirtschaftliche Risiken ein und bist darauf angewiesen, selbst sicherzustellen, dass Deine Einnahmen Deinen Bedarf decken. Mit rechtlichen und steuerlichen Fragen musst Du Dich auch eigenständig auseinandersetzen und Dir die Informationen zusammensuchen, die Du benötigst. Schließlich bist Du hinsichtlich etwaiger Haftungsfragen auf Dich gestellt und profitierst auch nicht von der sozialen Absicherung, die angestellten Pflegerinnen und Pflegern zugutekommt.

Welches Gehalt verdienst Du als freiberufliche Pflegekraft?

Als freiberufliche Pflegekraft erhältst Du ca. 25 Euro pro Stunde. Dies gilt oft auch für Überstunden, wodurch Du einen finanziellen Vorteil gegenüber angestellten Pflegerinnen und Pflegern hast. Hier kommt es aber auf die Vereinbarung im Arbeitsvertrag an, weshalb Du ihn vor Deinem Arbeitsantritt genau lesen solltest.

Kannst Du besondere Qualifikationen nachweisen, die Dich für eine Einrichtung sehr wertvoll machen, steigt Dein Stundenlohn. So können selbstständige Pflegerinnen und Pfleger bis zu 45 Euro pro Stunde verdienen.

Play Summary video
Interessiert? Registriere dich jetzt auf Pflegia

Ähnliche Beiträge

Wohnbereichsleiter – Aufgaben, Berufsbild und Gehalt

Wohnbereichsleiter – Aufgaben, Berufsbild und Gehalt

Wohnbereichsleiter – Aufgaben, Berufsbild und Gehalt

Stundenlohn ambulanter Pflegedienst – so sieht das Gehalt aus

Stundenlohn ambulanter Pflegedienst – so sieht das Gehalt aus

Stundenlohn ambulanter Pflegedienst – so sieht das Gehalt aus