Weiterbildungen und Umschulungen in der Pflege – so beschreitest Du neue Wege

Weiterbildungen und Umschulungen in der Pflege – so beschreitest Du neue Wege

27. Mai 2022

Weiterbildungen und Umschulungen in der Pflege – so beschreitest Du neue Wege

Die Arbeit als Altenpfleger oder Krankenpfleger ist hoch angesehen. Und trotzdem leiden Beschäftigte noch immer unter fordernden Arbeitsbedingungen, langen Arbeitszeiten, unbezahlten Überstunden und unangemessenen Gehältern. Deshalb sehen sich viele von ihnen nach Alternativen um. Hier liest Du, wie Du als Pflegekraft im Rahmen einer Umschulung oder Weiterbildung einen neuen Weg einschlagen kannst.

Warum suchen Pflegekräfte nach beruflichen Alternativen?

Viele Pflegekräfte haben sich für ihren Beruf entschieden, weil sie Menschen helfen möchten. Dass dies im Arbeitsalltag aber regelmäßig mit Burnouts, Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfällen verbunden ist, erfahren sie oft erst dann, wenn die Berufswahl schon gefallen ist. Da die Pflege seit Jahren an Personalmangel leidet, sind Überstunden an der Tagesordnung. Dies sorgt für Stress und Übermüdung am Arbeitsplatz, weshalb regelmäßig auch die Stimmung unter Kollegen angespannt ist. Das Zwischenmenschliche leidet unter den belastenden Bedingungen, was die Arbeit umso schwieriger gestaltet. Immer mehr Pflegerinnen und Pfleger erkranken langfristig, was wiederum zu mehr Ausfällen im Gesundheitssystem führt und die Arbeit letztlich auf die verbliebenen Arbeitskräfte verteilt.

Spätestens dann, wenn Altenpfleger oder Krankenpfleger eine Familie gründen möchten, merken sie, dass ihr fordernder Beruf mit einem geregelten Familienleben nicht ohne Weiteres vereinbar ist. Schichtdienste und spontane Mehrstunden für die Kollegen machen die Planung schwierig. Gerade sie ist aber wichtig - für die Familie, das Sozialleben und die eigene Erholung.

Weiterbildung als Pflegekraft

Bist Du in Deinem Job als Pflegekraft unzufrieden, muss Dich Dein Weg nicht unbedingt in einen ganz anderen Bereich führen. Im Rahmen einer Weiterbildung kannst Du Dir weitergehendes Wissen und neue Fähigkeiten aneignen, die Dich für höhere Positionen qualifizieren. Weiterbildungen werden sogar oft von Deinem Arbeitgeber übernommen. Als Gegenleistung verpflichtest Du Dich in der Regel allerdings dazu, für einen gewissen Zeitraum in Deiner gegenwärtigen Einrichtung zu verbleiben. So sichert sich Dein Arbeitgeber ab, damit sich die finanzielle Investition in Deine Weiterbildung für ihn lohnt.

Umschulung aus dem Pflegeberuf

Möchtest Du die Pflege doch lieber hinter Dir lassen, kommt eine Umschulung für Dich infrage. Sie dauert meist zwei Jahre. Oft werden hier aber bereits Deine Vorkenntnisse berücksichtigt. Auch die Finanzierung erfolgt in vielen Fällen über die Bundesagentur für Arbeit, die damit langzeitige Arbeitslosigkeit verhindern möchte.

Studium nach Pflegeberuf

Als Pflegekraft kannst Du schließlich auch mit einem Studium einen neuen Weg einschlagen. Hierfür benötigst Du die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife.

Den Weg zurück an die Uni hat Tobias (28) eingeschlagen.

Hallo Tobias! Danke, dass Du Dir die Zeit für uns nimmst. Möchtest Du uns berichten, wie es zu Deiner beruflichen Umorientierung kam?

Ich habe zunächst eine Ausbildung zum Krankenpfleger gemacht und für ein paar Jahre in einer medizinischen Einrichtung gearbeitet. Dass der Job körperlich ganz schön fordernd ist, habe ich bald gemerkt. Was ich nicht habe kommen sehen war der Bandscheibenvorfall, der mich mit 27 ereilt hat. Von ihm konnte ich mich zwar wieder erholen und heute geht es mir gut. Trotzdem hat er mich zum Nachdenken angeregt und ich wusste schon bald: Ich möchte meinem Körper zuliebe einen anderen Weg einschlagen. Deshalb habe ich mich für ein Studium der Pflegewissenschaft entschieden. Mein bisheriges Wissen ist hier definitiv nicht verloren und ich kann meiner Liebe zur Pflege treu bleiben – nur eben in einer anderen Form.

Danke Tobias!

Play Summary video
Interessiert? Registriere dich jetzt auf Pflegia

Ähnliche Beiträge

Pflegefachmann / Pflegefachfrau – wie sehen Job und Ausbildung aus?

Pflegefachmann / Pflegefachfrau – wie sehen Job und Ausbildung aus?

Pflegefachmann / Pflegefachfrau – wie sehen Job und Ausbildung aus?

Jobprofil Altenpfleger*in – wie sieht der Arbeitsalltag aus?

Jobprofil Altenpfleger*in – wie sieht der Arbeitsalltag aus?

Jobprofil Altenpfleger*in – wie sieht der Arbeitsalltag aus?