Wohnbereichsleiter – Aufgaben, Berufsbild und Gehalt

Wohnbereichsleiter – Aufgaben, Berufsbild und Gehalt

16. Juni 2022

Wohnbereichsleiter – Aufgaben, Berufsbild und Gehalt

Der Wohnbereichsleiter ist gleichermaßen für das Pflegepersonal und die Bewohner einer Einrichtung da. Er fungiert damit als Bindeglied, leitet Angestellte und vermittelt im Falle von Unstimmigkeiten. Hier liest Du, wie der Arbeitsalltag der Wohnbereichsleitung aussieht und welche beruflichen und persönlichen Qualifikationen Du für den Job benötigst.

Wie wird man Wohnbereichsleiter?

Hast Du Deine Pflegeausbildung erfolgreich abgeschlossen und möchtest nun Personalverantwortung übernehmen, kannst Du die Weiterbildung zur Fachkraft zur Leitung einer Funktionseinheit machen. Sie qualifiziert Dich dazu, weitergehende Führungsaufgaben als Wohnbereichsleiter auszuüben.

Wie sieht der Arbeitsalltag als Wohnbereichsleiter aus?

Alten- und Pflegeheime sind auf eine durchdachte Organisation angewiesen. Die Arbeitsbelastung ist meist hoch und der Alltag kann chaotisch werden, wodurch auch schneller Konflikte unter Mitarbeitern oder zwischen Insassen und Mitarbeitern entstehen. Der Wohnbereichsleiter ist dafür zuständig, ein möglichst reibungsloses Arbeitsumfeld zu schaffen. Dies gelingt ihm, indem er Abläufe organisiert und optimiert und Probleme frühzeitig und nachhaltig aus der Welt schafft. Im Falle von Streitigkeiten vermittelt er und übt eine unparteiische Schlichterposition aus.

Der Wohnbereichsleiter einer Alten- oder Pflegeeinrichtung motiviert seine Mitarbeiter dazu, eine gute Arbeit zu leisten. Dies geschieht nicht nur im persönlichen Gespräch, sondern auch durch die gekonnte Erstellung und Anpassung von Dienstplänen. Die Organisation der internen Abläufe erfolgt stets mit Blick auf die individuellen Persönlichkeiten und Stärken der jeweiligen Arbeitskräfte.

Welche persönlichen Qualifikationen benötigt ein Wohnbereichsleiter?

Der Wohnbereichsleiter setzt seine Mitarbeiter gezielt dort ein, wo sie sowohl zufrieden sind, als auch am besten ihre Aufgaben erledigen können. Dafür benötigt er eine gewisse Menschenkenntnis und eine emotionale Intelligenz.

Auch die Schichtpläne wollen an die individuellen Lebensumstände der Mitarbeiter angepasst werden. So gibt es zum Beispiel Pflegekräfte, die nach Möglichkeit keine Wochenendschichten wahrnehmen möchten, um Zeit mit ihrer Familie verbringen zu können. Andere wiederum arbeiten gerne am Wochenende oder nachts. Hat der Wohnbereichsleiter ein organisatorisches Talent, kann er die beste Lösung für alle Beteiligte finden.

Welche Aufgaben kommen auf den Wohnbereichsleiter zu?

Der Wohnbereichsleiter stellt zunächst sicher, dass die Organisation reibungslos verläuft und die Mitarbeiter und Insassen zufrieden sind. Daneben setzt er das durch die Einrichtungsleitung vorgegebene Pflegekonzept um und achtet auf eine wirtschaftliche und effiziente Betriebsführung. Er informiert die Verwaltung, stellt Arbeitszeugnisse aus und leitet das Personal.

Schließlich gibt er Bestellungen für Medikamente und ähnliches auf und übt das Hausrecht aus. Die Aufgaben des Wohnbereichsleiters variieren von einer Einrichtung zur nächsten und können sehr vielfältig sein. Je nach beruflicher und persönlicher Qualifikation übernimmt der Wohnbereichsleiter unterschiedliche Arbeiten.

Wohnbereichsleiter Gehalt – wie viel verdient er?

Das Gehalt für den Wohnbereichsleiter hängt davon ab, in welchem Bundesland er tätig wird. Der deutsche Durchschnitt liegt bei 2.680 Euro im Monat. In Hamburg kann er mit 3.100 Euro im Monat am meisten verdienen; in Sachsen-Anhalt wird er mit ca. 1.860 Euro mitunter am schlechtesten bezahlt.

Berufsbild Wohnbereichsleiter – Fazit

Als Wohnbereichsleiter bist Du eine Führungskraft und teilst Pflegekräften Aufgaben zu. Deshalb ist für viele die Weiterbildung zur Fachkraft zur Leitung einer Funktionseinheit eine attraktive Möglichkeit, die Karriereleiter hochzuklettern. Wie viele Berufe in der Pflege ist auch die Arbeit als Wohnbereichsleiter mit einem hohen Arbeitspensum und stressigen Phasen verbunden. Gelingt es Dir, auch unter fordernden Bedingungen Ruhe zu bewahren und taktisch und organisiert vorzugehen, hast Du das Zeug zum Wohnbereichsleiter.

Play Summary video
Interessiert? Registriere dich jetzt auf Pflegia

Ähnliche Beiträge

Stundenlohn ambulanter Pflegedienst – so sieht das Gehalt aus

Stundenlohn ambulanter Pflegedienst – so sieht das Gehalt aus

Stundenlohn ambulanter Pflegedienst – so sieht das Gehalt aus

Pflegekräfte stellen sich vor: Johann aus der Intensivstation

Pflegekräfte stellen sich vor: Johann aus der Intensivstation

Zwischen Maschine und Mitgefühl: Der Pflege Job auf der Intensivstation ist eine Herausforderung - gibt aber auch viel zurück.